20131103

Unter dem Mond
    
Megan Kang
Deutsch 3
3.11.13

Unter dem Mond

Der Ort, den ich am liebsten mag, ist unter dem Mond. Ich mag diesen Ort, weil ich ihn mit allen anderen Orten assoziiere. Wenn ich unter dem Mond bin, bin ich mit meiner Familie und mit meinen Freunden, die auf der ganzen Welt verstreut leben. Wo auch immer sie sind, sie können ebenfalls nach oben schauen und die gleichen beleuchtete Kugel finden. Außerdem verbindet der Mond alle Menschen über die Zeiten hinweg. Unsere Sicht des Mondes ist die gleiche wie die, die Menschen im Laufe der Geschichte gesehen haben. Die meisten Dinge ändern sich kontinuierlich, aber der Mond bleibt immer unverändert. Es ist beruhigend zu wissen, dass es immer gewesen ist und immer sein wird.

Der Mond hat weder Geruch oder Geräusch, das ich kenne, aber der Mond gibt uns das schönste Licht. Im Gegensatz zum Tageslicht, das wir für selbstverständlich halten, ist Mondlicht unbeständig. Der Vollmond schwindet und kehrt immer wieder. Sobald der Vollmond erscheint, verwandelt er alles. Obwohl wir ihn nicht riechen oder hören können, können wir ihn fühlen. Wenn Sie mir nicht glauben, fragen Sie einfach die Tiere oder das Meer. Die verstehen das Gefühl des Vollmonds.

Heutzutage vergessen wir den Mond, weil wir vom künstlichen Licht abhängen. Dank künstlichen Lichts können wir die gleichen Dinge in der Nacht machen, die wir auch tagsüber machen. Viele Leute denken, dass sie den Mond nicht brauchen. Jedoch gibt uns der Mond viel mehr als nur Licht. Unter dem Mond können wir Verwunderung empfinden. 

--
Under the Moon

The place that I love best is under the moon. This is my favorite place because I associate all places with it. When I am under the moon, I am connected with all of my family and friends throughout the world. Wherever they are, they can look up and see the same illuminated sphere. Furthermore, the moon connects people throughout all of time. Our view of the moon in the same throughout history. Most things always change, but the moon remains the same. It is comforting to know that it always was and always will be.

The moon has no scent or sound that I know of, but it gives us the most beautiful light. In contrast to daylight, which we rely on, moonlight is inconstant. The full moon comes and goes. However, when the full moon comes, it transforms everything. Although we cannot smell or hear it, we can feel it. If you don’t believe me, just ask the animals or the ocean. They understand the feeling of the full moon.

Today, we forget about the moon because we depend on artificial light. With artificial light, we can do all the things at night that we can do during the day. Many people think that we no longer need the moon. But in reality, the moon gives us much more than its light. Under the moon we can understand wonder.